Quadricepssehnenruptur

Präoperative Abklärung

  • Röntgen: Kniegelenk ap/seitlich (Skyline)
    • Patella baja
  • Nach Rücksprache mit OA: Bei zusätzlichen ligamentären Verletzungen, ausgedehntem, beidseitigem Befund oder V.a. patellofemorale Gelenksverletzung mit Eröffnung des Gelenks Durchführung Sonographie oder MRI
  • Klinische Diagnose: Straight Leg Raise Test, tastbare Delle am Oberpol der Patella
  • Anamnese: Cortisontherapie, Ciproxintherapie, Diabetes mellitus, pAVK, Erkrankungen aus dem rheumatoiden Formenkreis, Rauchen, Alter (degenerativ), Geschlecht
  • Traumamechanismus: Unerwartetes Anspannen des Musculus quadriceps femoris

Präoperative Massnahmen 

  • Ruhigstellung Kniegelenksorthese in Streckstellung (0°)
  • Hersteller: Knie Brace mit verstellbarem Gelenk (BracewareÒ)
  • Gipstutor bei Malcompliance
  • Thromboembolieprophylaxe gewichtsadaptiert
  • Gelockerte Bettruhe
  • Hämarthros nicht routinemässig punktieren
  • Operation innerhalb 3-5 Tagen empfohlen,
  • Bis zum Operationszeitpunkt ambulantes Management möglich; Voraussetzungen sind kompensierte Schmerzen, adäquater Umgang mit der Orthese und der Thromboseprophylaxe

Klassifikation Quadricepssehnenruptur

  • Keine klinisch relevante Klassifikation

Indikation zur operativen Behandlung 

  • Alle Komplettrupturen

Indikation zur konservativen Behandlung

  • Sehr selten
  • Kleine Partialabrisse
  • Patientenspezifische Kontraindikationen zur operativen Versorgung

Operative Behandlung

  • Midaxialer longitudinaler Zugang
  • Anfrischen der Sehne und des Patellaoberpols
  • Transossäre Naht der Sehne (z.B. nach Krakow, Bunell, Kirchmayr-Kessler)
  • Material: Kleinfragmentschrauben, 3,5-mm-Corkscrew-FT-FadenankerÒ (oder FastTakÒ Anker), FiberWireÒ Fäden
  • Cave: Knie intraoperativ Beugen (Stresspunktevaluation und Stabilitätstest)

Konservative Behandlung

  • Kapitel Patellafraktur (Link)
  • individuelles Regime
  • Traumasprechstunde mit Röntgen: 10-14 Tage, 6 Wochen, 12 Wochen (6 Monate) und 1 Jahr
  • Arbeitsunfähigkeit
  • Bürotätigkeit: ca. 3-6 Wochen
  • Leichte körperliche Tätigkeit: ca. 10-12 Wochen
  • Schwere körperliche Tätigkeit: Individuell
image_pdfimage_print
Veröffentlicht in Alles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Evergreen

IV Berichte und Versicherungsanfragen - werden nie handschriftlich ausgefüllt sondern diktiert - müssen von einem Kaderarzt (i.d.R. dem Teamleiter) gegengezeichnet werden bevor sie verschickt werden. Fehlerhaft erstellte IV Berichte und Versicherungsanfragen sind offizielle Dokumente, die nur über den Rechtsweg korrigiert werden können. Daher ist hier besondere Sorgfalt geboten.
Klinik für Orthopädie & Unfallchirurgie