Blog-Archive
image_pdfimage_print

Einfache Ellenbogenluxation

Definition Die einfache Ellenbogenluxation ist eine komplexe Weichteilverletzung ohne begleitende Fraktur   Diagnostik Röntgen vor/nach Reposition: Ellenbogen ap/lateral (keine Verzögerung der Reposition wegen fehlender Röntgenaufnahme, insbesondere bei neurologischem Defizit) ggf. Computertomografie (kein Standard): fragliche knöcherne Begleitverletzungen, Beurteilung Coronoidfraktur (Beteiligung anteromedialen

Veröffentlicht in Alles, Oberarm, Obere Extremität, Unterarm Getagged mit: ,

Skapulafraktur

Präoperative Abklärung – Rx Schulter ap / Neer – CT Schulter / Skapula 3D Cave Begleitverletzungen Wirbelsäule / Rippenthorax und Lunge (meist Hochenergietrauma) Falls keine Schockraumspirale, Thorax ap/seitl (Ausschluss Pneumothorax und Rippenfrakturen) Präoperative Massnahmen Ruhigstellung in Orthogilet oder Mitella Klassifikation

Veröffentlicht in Skapulafraktur

AC-Gelenkverletzung

Präoperative Abklärung Röntgen: Clavicula ap./cranio-caudal (axxilary view) und AC-Gelenk Zielaufnahme (Zanca View), Alexanderaufnahme (https://www.researchgate.net/profile/Mathias_Wellmann/publication/236064213_Instability_pattern_of_acromioclavicular_joint_dislocations_type_Rockwood_III_Relevance_of_horizontal_instability/links/0c9605159a89d518c1000000/Instability-pattern-of-acromioclavicular-joint-dislocations-type-Rockwood-III-Relevance-of-horizontal-instability.pdf) keine Standard Panoramaaufnahmen oder belastete Aufnahmen mit Gewichten (Wasserträgeraufnahme) Nach Rücksprache Oberarzt: CT bei V.a. begleitende Verletzungen des Schultergürtels Duplex-Sonographie oder Angio-CT bei V.a. Gefässläsionen Neurokonsil

Veröffentlicht in AC-Gelenkverletzung, Obere Extremität, Schulter

Claviculafraktur

Präoperative Abklärung Rx Clavicula ap / tangential CT Thorax/Schulter bei gleichzeitiger Scapula Fx, zur Beurteilung einer costoclaviculären Luxation Duplex-Sonographie bei V.a. Gefässläsion Neurokonsil / EMG bei neurologischen Defiziten Symptomatische non-/malunion CT Clavicula bds mit 3D Rekonstruktion. Präoperative Massnahmen keine speziellen

Veröffentlicht in Alles, Clavikulafraktur

CRPS Algorithmus

Autor Dr. med F. Beeres (Ver 2/2016)

Veröffentlicht in Alles, Allgemeines, Unterarm Getagged mit: ,

Proximale Humerusfraktur

Präoperative Abklärung – Schulter a.p. sowie Neer-Aufnahme – bei B-Frakturen (nach Rücksprache mit OA) sowie bei C-Frakturen: CT Schulter Präoperative Massnahmen Mitella, pDMS testen, CAVE: Luxationsfrakturen (ggf offene Reposition) Klassifikation / Interpretation AO Klassifikation nach Hertel (full article) Klassifikation nach Neer (full

Veröffentlicht in Alles, Oberarm, Schulter

Distale Humerusfraktur

Präoperative Abklärung Exakte Weichteilbeurteilung Offene Frakturen: Antibiose, Fotodokumentation, Betadinekompressen Ausführliche Erhebung der peripheren Neurologie Röntgen Ellbogen in 2 Ebenen (ap/seitlich) bei intraartikulären Frakturen Computertomographie Ellbogen Präoperative Massnahmen Ruhigstellung in dorsaler Oberarmschiene, Gelenküberbrückender Fix Ex oder Gilchrist Spezielle Aufklärung:Nervenläsion N. ulnaris,

Veröffentlicht in Alles, Distale Humerusfraktur, Oberarm, Obere Extremität

Distale Radiusfraktur

Präoperative Abklärung Handgelenk a.p. in Neutralstellung (Schulter und Ellbogen 90° angewinkelt) / seitlich (angehobene Aufnahme in 23 Grad -> Wegweiser: Os pisiforme) bei intraartikulärer Fraktur, nach Rücksprache mit OA: CT Handgelenk Präoperative Massnahmen geschlossene Reposition (Traktion im Mädchenfänger, Finger 1-3,

Veröffentlicht in Alles, Unterarm

Eventkalender

Okt
25
Mo
7:15 Morgenrapport O&U @ Röngtgenrapportraum 2 (EG)
Morgenrapport O&U @ Röngtgenrapportraum 2 (EG)
Okt 25 um 7:15 – 7:30
 
8:00 Journal Club @ Rapportraum U1 (Restaurant feingut)
Journal Club @ Rapportraum U1 (Restaurant feingut)
Okt 25 um 8:00 – 8:30
Die Themen der Vorträge werden von den Referenten in der Woche vor dem Termin via LUKS-interne eMail kommuniziert.
16:30 Nachmittagsrapport O&U @ Rapportraum 1.OG (Raum 1283)
Nachmittagsrapport O&U @ Rapportraum 1.OG (Raum 1283)
Okt 25 um 16:30 – 17:00
 
Okt
26
Di
7:15 Morgenrapport O&U @ Röngtgenrapportraum 2 (EG)
Morgenrapport O&U @ Röngtgenrapportraum 2 (EG)
Okt 26 um 7:15 – 7:30
 
16:30 Nachmittagsrapport O&U @ Rapportraum 1.OG (Raum 1283)
Nachmittagsrapport O&U @ Rapportraum 1.OG (Raum 1283)
Okt 26 um 16:30 – 17:00
 

Evergreen

Bezüglich Medikamentenverordnungen bei ambulant-stationärem Eintritt mit vorbestehender Medikation gilt folgendes: Der Patient bringt die Medikamente von zu Hause mit. Der zuständige Stationsarzt verordnet "eigene Medikamente weiter wie zu Hause". Die Pflege überträgt die Medikation ins Kardex. ABER es erfolgt eine schriftliche Umverordnung durch den Stationsarzt auf ein Generikum, wenn: - Medikamente zu Hause durch den Patienten vergessen wurden - der Patient nur die leere Verpackung zum Eintritt mitbringt - die Medikamente während des stat. Aufenthalts zur Neige gehen - das gleiche Medikament nicht in der Spitalapotheke bezogen werden kann